Anke Schupp - Dipl.-Kulturpädagogin
     
 
  Home
Ueber Mich  
Projekte  
  CD
HÖRPROBEN
Referenzen  
Kontakt  
Links  

Termine und Projekte

Sonntag, 23.11.2014 und Sonntag, 14.12.2014

Maria meets Hafis – Weihnachts-Special für Familien

In der Sammlung Schack sehen wir uns das Bild von Hafis an, der unter Rosenblüten erzählt. Was für Bedeutungen haben Rosen wohl? Welche Kulturen nutzen sie als Symbol und warum?

Ganz in der Nähe von Hafis begegnen wir noch weiteren Bildern, auf denen Rosen zu sehen sind. Warum wird eigentlich Maria so oft mit Rosen in Verbindung gebracht? Wir sehen Rosen, hören Rosengeschichten und gestalten eine Papierrose. Zum Abschluss singen wir das passende Weihnachtslied.

Mit Anke Schupp, Geschichtenerzählerin

Für Kinder ab 6 Jahren und ihre erwachsenen Begleiter | Sammlung Schack | Treffpunkt: Museumsinformation | Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten | Begrenzte Teilnehmerzahl

ANMELDUNG
Besucherservice | Kunstvermittlung
T 089 23805-198
programm@pinakothek.de

Montag 29.12.2014, 10:00 - 16:00 h

Digital Storytelling: Ein Film entsteht

Eine digitale Geschichtsreise in Landsbergs Vergangenheit

Die Ausstellung „Von nah und fern. Landsberger StadtAnsichten“ zeigt versteckte und verlorene Winkel in Landsberg. Als Detektive gehen wir auf die Suche, ob wir diese Orte heute noch finden können. Mit einer Digitalkamera halten wir unsere Entdeckungen fotografisch fest. Welche Geschichten verbergen sich hinter den Veränderungen? Was ist vor Ort geschehen? Mit euren Erzählungen und Fotos entwickeln wir Kulissen und einen eigenen Film. Die Figuren Graf und Gräfin von Helfenstein helfen euch dabei.

Werde Teil einer Filmcrew! Spaß am Entwickeln einer Geschichte ist unser Antrieb!

Mit Anke Schupp, Geschichtenerzählerin, und Andreas Pfies. Techniker

Neues Stadtmuseum, Landsberg

Datum: 29.12.14
Zeit: von 10.00 - 16.00 h
Anzahl der Kinder: max. 15
Alter der Kinder: 8 - 12 Jahre
Kosten: 20 Euro
Wo: Neues Stadtmuseum, Von Helfenstein-Gasse 426, 86899 Landsberg
Wer: Anke Schupp und Andreas Pfies
Mitbringen: warme wetterfeste Kleidung, digitales Medium, das Fotos machen kann (Handy möglich) und eine Brotzeit. Heiße Getränke stellt das Museum.

Zu buchen auf Anfrage:

Zwei Damen und ein Stuck

Ein erzählerischer Rundgang zwischen Eros und Erinnyen im Museum Villa Stuck

Die zwei Erzählerinnen Astrid Brüggemann und Anke Schupp nehmen Sie mit auf eine Museumsführung der anderen Art. In übersinnlicher Anwesenheit von Erinnyen, die das Schicksal bestimmen und mit musikalischer Begleitung eines Violonisten machen sie die antike Welt des Franz von Stuck lebendig.
Erleben Sie ein sagenumwobenes Spektakel!
Für Ihr leibliches Wohl sorgt das Café im Museum Villa Stuck mit Prosecco und Quiche.
Führung, ca. 90 Minuten
Teilnahme für max. 25 Personen möglich